Expartner Zurück

Expartner Zurück Blog

Zwillinge im Mutterleib

In dem Bauch einer schwangeren Frau waren Zwillinge. Irgendwann fragte der eine sein Zwilling, ob er denkt, dass das Leben weiter geht, wenn sie draußen sind. Da antwortete Er: “ja es muss weiter gehen, vielleicht sind wir nur zur Vorbereitung hier, für das was hier nach vor uns steht."

Der eine Zwilling war sehr Skeptisch und hielt es für bescheuert im Gegensatz zu dem anderen. Er sagte, es würde kein Leben nach der Geburt geben und wie das denn aussehen sollte.

Einer voll mit Hoffnung und Träumen sprach: „Vielleicht gibt es dort, wo wir hingehen mehr Licht und vielleicht können wir selber laufen und mit unseren eigenem Mund essen.“
Der andere voll mit Skepsis und Zweifel. „Wir werden nicht Laufen und mit dem Mund essen, wie soll das gehen? Das ist doch Unsinn. Unsere Schnur ist zu Kurz um draußen zu laufen. Die Schnurr nährt uns und versorgt uns mit Energie, wir können ohne sie nicht überleben.“

Der andere hatte dennoch die Hoffnung. Es gibt etwas, vielleicht ist es anders als wir es kennen, aber ich glaube das es etwas gibt, an das wir uns neu gewöhnen werden. Da erwiderte der andere: „Aber bisher kehrte nie jemand nach der Geburt zurück, also endet damit alles! Unser Leben ist es hier in der Dunkelheit zu verweilen, wir können froh sein das wir uns immerhin haben.“
„Nein! Unserer Mutter schenkt uns das Leben, sie sorgt sich sicherlich um uns. Das Leben nach der Geburt wird wahrscheinlich unsere Vorstellungen übertreffen." „Mutter? Daran Glaubst du? Du bist doch bescheuert, wer soll denn diese Mutter sein?“
Einer wollte an nichts glauben, weil er nur an das glaubt was er kennt und sieht und der andere glaubte an alles, auch an das, was er nicht kennt und nicht sieht. „Die Mutter ist alles um uns herum, ohne sie wären wir garnicht hier. Ich kann unsere Mutter singen hören, wenn es leise ist und sie streichelt den Bauch immer so zärtlich von aussen, darum glaube Ich, dass es ein Leben nach der Geburt gibt."

Sind wir auch nicht wie diese Zwillinge im Mutterleib? Wir können uns nur schwer vorstellen, dass es ein Leben danach gibt? Aber was wenn… Auch Albert Einsteins Relativitätstheorie sagte, dass Energie nicht verschwinden kann. Die Energie kann sich verändern, umwandeln von einer zur anderen Art Energie, aber sie bleibt bestehen. Energie als solche verschwindet nie, sie verändert lediglich ihre Form. Vielleicht gibt es ein Leben nach dem Tod, vielleicht gibt es ja auch gar keinen Tod. Das Leben geht wohlmöglich immer weiter und wir entwickeln uns zu immer besseren Geschöpfen, bis wir uns unserer Göttlichkeit immer mehr und mehr bewusst werden und diese erreichen…

© Pavol Malenky I Marion Daghan-Malenky I Daghan-Malenky GmbH